Riesterrente zur Altersvorsorge – Konditionen vergleichen und profitieren

© pixabay.com

© pixabay.com

Grundsätzlich wird der Kapitalaufbau für die Riester-Rente vom Staat gefördert. Unterschiede gibt es allerdings zwischen Anbietern der Riester-Verträge. Durch den gründlichen Riester Vergleich kann die individuell optimale Form des „Riesterns“ gefunden werden. Dieser geringe zeitliche Aufwand vorher macht sich durch gute Transparenz und ein günstiges Kosten-Rendite-Verhältnis langfristig wieder bezahlt.

Verschiedene Riester Sparanlagen

Die Einzahlung eigener Anteile plus der staatlichen Riesterförderung in einen Fond gehört zu den Nachfolgern der klassischen Formen einer Riester Rente. Mit dem Fond versuchen die Anbieter, an der Börse Renditen zu erwirtschaften. Von diesen wird ein bestimmter Prozentsatz an die Kapitalgeber, also die Riester-Sparer, zurückgegeben. Anders als beim freien Börsenhandel bekommen die Anleger vom Anbieter einen Grund-Zinssatz garantiert.

Höhere Fondsteigerungen können je nach Finanzentwicklung über Jahre und Jahrzehnte hinweg möglich sein. Etwas anders ist ein Fondsparplan aufgebaut. Aber auch hier gibt es langfristig eine Grundsicherheit, dass die eingezahlten Beträge später tatsächlich als Riester Rente zur Verfügung stehen. Gewinnversprechen geben die Anbieter beim Fondsparplan nur in geringer Prozenthöhe, genau wie beim Riester Fond.

Schließlich weichen sicherheitsbewusste Rentensparer auf den kostengünstigen Klassiker, den Banksparplan aus. Die vereinbarte Summe wird auf ein Bankkonto einbezahlt, die Förderung ebenfalls, und die Bank verzinst die gesparten Beträge nach aktueller Zinslage.

Unterschiede in den Versprechen und Gewährleistungen

Trotz schlechter Zinsentwicklung in den vergangenen Jahrzehnten bleibt die Riesterrente eine beliebte Vorsorgestrategie. Doch ebenso vielfältig wie die Anlagemöglichkeiten sind die Vertragsbedingungen der einzelnen Rentenversicherer. Vor allem bei den Kosten und zu erwartenden Wertsteigerungen gibt es große Unterschiede.

Aus diesem Grund ist es empfehlenswert, sich vorab über einen Riester Vergleich die angebotenen Grundbedingungen anzusehen. Denn nicht jeder vermeintlich ungünstige Vertrag muss schlecht sein. Erst die Übersicht über Einzahlungsbedingungen, Zinsversprechen, Kosten und Rentenaussicht zeigt Vor- oder Nachteile als Summe. Bei manchen Vertragswünschen kann zwar online eine bestimmte Riesterform gewählt werden, aber nicht bei allen Banken regional umgesetzt werden.

Auch sollte für den Abschluss eines Fonds oder Fondsparplans vom Anbieter umfassend über die Tradingformen des jeweiligen Anbieters aufgeklärt werden, am besten mit ehrlichen Statistiken zur bisherigen Fondentwicklung. Abzuraten ist von solchen Vertragsangeboten mit zukünftigen Statistiken. Denn solche Diagramme können künftige Eventualitäten wie Wirtschaftskrisen, Unternehmenskrisen und ähnliches nur erahnen, aber nicht realistisch darstellen.

Kombinierte Altersvorsorge mit Bausparer

Das Wohn Riester seit 2008 ist besser als Eigenheimrente bekannt. Dabei wird als gute Sicherheit der allgemeine Werterhalt einer Immobilie mit dem Sparkonzept eines klassischen Bausparvertrages kombiniert. Schlau daran ist daran unter anderem, dass der Umbau angeschaffter Immobilien für Barrierefreiheit zusätzlich gefördert wird. Außerdem kann das so angesparte Vorsorgevermögen auch verwendet werden, um eine bereits vorhandene und noch mit Restschulden belastete Immobilie zu entschulden.

Ab vorhandenen Kapitalbeträgen darf Riester Guthaben sogar entnommen werden. Aber bei allen Vorzügen gibt es auch zu dieser Art der Riesterförderung große Unterschiede zwischen den Anbietern im Riester Vergleich.

Fazit

Ein Riester Vergleich ist unumgänglich, um die Vertragsbedingungen zur Riesterrente bei den verschiedenen Anbietern besser zu beleuchten. Ob Wohnriester oder Fond, Banksparplan oder Fondsparplan, das hängt außerdem von persönlichen Vorlieben ab. In allen Fällen ist es das Ziel, im Alter zusätzlich zur wahrscheinlich mageren Rente eine attraktive Altersvorsorge zu bekommen.

You may also like...

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *