Online Banking – Wie Sie Ihr Geld stets sicher aufbewahren können

Andriy Popov/123RF.COM

Für jeden, der nach den 90er Jahren aufgewachsen ist, ist die Nutzung des Internets für Finanztransaktionen eine Selbstverständlichkeit. Tatsächlich ist es wahrscheinlich schwer, sich eine Zeit vorzustellen, in der jeder Artikel, den Sie gekauft haben, eine Reise in ein Geschäft mit sich brachte und in Sie für jedes Bankgeschäft Ihre lokale Bank aufsuchen mussten. Wann haben Sie Ihre Hausbank das letzte Mal besucht?

Viele Menschen sind heute in der Lage, alle oder die meisten ihrer Einkäufe online zu erledigen. Wir können unser Bankkonto auf unseren Handys überprüfen, und wir verwalten jeden finanziellen Aspekt unseres Lebens, von der Überprüfung der besten Sparquote bis zur Überwachung der Forex-Signale für die beste Zeit zum Handeln, durch digitale Technologie. Online kann man heute sogar seine Kreditkarte sperren und entsperren lassen.

Aber diese Revolution in der Art und Weise, wie wir mit Geld umgehen, birgt Gefahren. Die alten physischen Bedrohungen durch Einbruch oder Überfall wurden durch Ängste vor Online-Betrug oder Malware ersetzt, und das Internet ist voll von schrecklichen Geschichten über Menschen, die durch Online-Kriminalität finanziell zerstört wurden. Die gute Nachricht ist, dass Sie nicht hilflos sind. Es gibt viele Möglichkeiten, wie Sie Ihr Geld schützen können und es für Kriminelle oder Hacker fast unmöglich zu machen, zu Ihnen durchzudringen.

Die Grundlagen

Der erste Schritt, um Ihr Geld sicher zu bewahren, ist es, sicherzustellen, dass Sie sich bei jedem Besuch einer Website fragen, ob diese sicher ist. Wenn Sie die Website für finanzielle Transaktionen, direkt oder indirekt, nutzen, sollten Sie niemals etwas zustimmen, wenn Sie sich nicht sicher sind. Wenn es sich um einen Online-Shop handelt, suchen Sie nach Kundenbewertungen, bevor Sie Ihre Finanzdaten preisgeben.

Greifen Sie niemals auf eine Website zu, auf der Sie finanzielle Details über ein ungesichertes öffentliches WLAN-Netzwerk eingeben. Achten Sie auf die Buchstaben HTTPS am Anfang der Webadresse oben auf der Seite, die darauf hinweisen, dass die Website keine veraltete HTTP-Technologie verwendet.

Sind meine Transaktionen geschützt?

Ein gemeinsames Anliegen, insbesondere für diejenigen, die neu in der Online-Finanztransaktion sind, ist die Sicherheit. Eine Möglichkeit, das Risiko zu begrenzen, besteht darin, die Verwendung einer speziellen Bank oder Kreditkarte nur für Online-Einkäufe in Betracht zu ziehen. Digitale Geldbörsen sind auch eine gute Möglichkeit, online einzukaufen und zu bezahlen, da Sie Ihre Bankverbindung nicht angeben müssen.

Und genau wie in den alten Tagen, in denen Ihre Eltern oder Großeltern ihre Kontoauszüge und Scheckbücher durchgingen und auf Ausgewogenheit achten mussten, ist es absolut notwendig, auch Ihre Online-Kontoauszüge regelmäßig zu überprüfen, am besten täglich.

Ist mein Online-Konto sicher?

Die Sicherheit von Konten, die Finanztransaktionen beinhalten, ist ein weiterer wichtiger Teil der Sicherheit Ihres Geldes. Stellen Sie sicher, dass Sie ein geeignetes Passwort für Ihr Online-Banking verwenden. Lassen Sie Ihren Computer sich niemals ein Passwort oder Zugangsdaten merken, und geben Sie Ihre Zugangsdaten unter keinen Umständen an Dritte weiter.

Es ist auch eine gute Idee, Ihren Computer oder Ihr Telefon mit einem Passwort zu versehen, um sicherzustellen, dass niemand sonst darauf zugreifen kann. Und denken Sie daran, dass Ihnen keine Bank eine unaufgeforderte E-Mail oder SMS mit der Bitte um Ihre Kontodaten sendet.

Fazit

Wo es Geld gibt, wird es leider immer auch Menschen geben, die bereit sind, das Gesetz zu brechen, um sich selbst zu bereichern. Dies gilt für heute genauso wie für die Vergangenheit. Aber indem Sie vernünftige Vorkehrungen treffen, um sich selbst zu schützen und die Risiken zu verstehen, können Sie Ihr Risiko gegenüber Finanzkriminalität begrenzen und Ihr Geld schützen.

You may also like...