Die eigene Stiftung gründen

Hier geht's ums Geld

Hier geht’s ums Geld

Immer mehr Menschen entscheiden sich dazu, eine eigene Stiftung zu gründen. Die Motive, welche sie dazu veranlassen, könnten unterschiedlicher nicht sein. Doch nicht nur Schicksalsschläge, sondern ebenfalls Unternehmen, Verbände und Vereine sowie wunderschöne und unvergessliche persönliche Momente können ein Grund sein, um eine eigene Stiftung zu gründen.

Vor allem der Wunsch, etwas Gutes zu tun, begleitet den Menschen bei einer solchen Entscheidung. Mittlerweile gibt es mehrere Stiftungsarten und Möglichkeiten, diese ins Leben zu rufen. Doch hierbei ist es ratsam, stets einen Spezialisten a der Hand zu haben, welcher bei Fragen mit Rat und Tat zur Seite steht.

Mit Winheller Stiftung gründen, doch welche gibt es?

Wie bereits erwähnt, gibt es zahlreiche Arten der Stiftungen. Bei der Wahl kommt es vor allem auf den Hintergrund an. Was will man mit dieser Stiftung erreichen und wer gründet diese?

Jahr für Jahr werden in Deutschland zahlreiche Stiftungen gegründet. Hier sind vor allem die gemeinnützigen Stiftungen, vor allem wenn es darum geht, während des Berufslebens das angesammelte Geld unterzubringen, sehr beliebt. Hier steht die Idee, der Gesellschaft etwas zurückzugeben, im Vordergrund, was natürlich auch die Anerkennung der Gesellschaft als klarer Vorteil mit sich bringt. Wird die gemeinnützige Stiftung nicht von Privatpersonen, sondern von Verbänden oder Unternehmen gegründet, ist in der Regel vor allem das positive Marketing im Vordergrund. Zusätzlich gibt es hier zahlreiche steuerliche Begünstigungen.

Wer aus privaten Zwecken eine Stiftung gründen möchte, ist bei der Familienstiftung an der richtigen Adresse. Hierbei handelt es sich jedoch um eine deutliche Minderheit. Diese wird im Wesentlichen genutzt, um die einzelnen Interessen mehrerer oder einer Familie festzuhalten. Kein Wunder also, dass diese privatnützigen Stiftungen vor allem in Verbindung mit Vermögensnachfolgern sowohl im privaten Bereich als auch im Unternehmensbereich, immer wieder ausgewählt werden.

Die Vorteile einer Stiftung

Besitzer einer Stiftung profitieren von zahlreichen Vorteilen. Vor allem der Vermögensschutz und dessen Werterhaltung stehen ganz oben auf der Liste und sprechen für sich. Der Stifter kann hier alle Vermögensgegenstände überschreiben, was bedeutet, dass auch Wertpapiere, ganze Unternehmen oder Anteile von Firmen, Immobilien, Kunstwerke und Co. ebenfalls durch diese geschützt werden können, sodass selbst das Lebenswerk bestens gesichert ist. Seit dem Jahr 2007 profitieren Stifter ebenfalls von steuerlichen Vorteilen.

Wie bereits erwähnt, wird das Ansehen innerhalb der Gesellschaft vor allem bei gemeinnützigen Stiftungen von Privatpersonen oder ganzen Unternehmen erhöht. Aufgrund der vielen Vorteile ist es also kein Wunder, dass immer mehr Menschen eine Stiftung ins Leben rufen.

You may also like...

1 Response

  1. Jasmina sagt:

    Ein guter Überblick über die Möglichkeiten einer Stiftung! Danke dafür. Ich würde mich freuen, wenn ihr das Thema vielleicht irgendwann noch einmal etwas detaillierter aufgreifen könntet. Viele Grüße

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *