Die Investition in denkmalgeschützte Immobilien

Quelle: Rainer Sturm  / pixelio.de

Quelle: Rainer Sturm / pixelio.de

Immer mehr Menschen entscheiden sich gegen das Sparen von Geld und für eine Investierung in Immobilien. Ganz oben auf der Beliebtheitsskale sind die denkmalgeschützten Immobilien. Hier warten zahlreiche Vorteile in Form von attraktiven Renditechancen auf die Anleger. So haben Eigennutzer endlich die Möglichkeit, für günstige Konditionen ein traumhaftes und luxuriöses Wohndomizil zu erreichten und diese als langfristige und sichere Kapitalanlage zu nutzen. Damit man alle Vorteile von den staatlich garantierten Denkmalschutzbeschreibungen profitiert, sollte man sich einen Profi für Denkmalimmobilien suchen, auf den in jeder Situation Verlass ist.

Anhand von den eigenen und somit individuellen Einkommensverhältnissen und Steuerdaten kann nun ein ganz persönliches Steuersparkonzept erstellt werden, sodass der günstigste Finanzierungsentwurf erarbeitet werden kann. Auch die einzelnen Einsparpotenziale werden genauer unter die Lupe genommen und detailliert erklärt, sodass Interessenten einen noch größeren Kostenvorteil genießen können. Die Erstellung einer Musterberechnen sowie eines Finanzierungsentwurf sind dabei völlig kostenlos.

Welche Vorteile hat die Investierung in denkmalgeschützte Immobilien?

Wer in denkmalgeschützte Immobilien investiert, profitiert von zahlreichen Vorteilen, welche sich sehen lassen können. Statistiken zeigen, dass es sich bei einer solchen Investition um eine der sichersten Anlageformen der Welt handelt. Zusätzlich warten Renditen in Höhe von 8 bis 12 Prozent nach Steuern pro Jahr auf die betroffene Person. Si ist der Kaufpreis der Immobilie in der Regel innerhalb von 12 Jahren bis zu 90 Prozent komplett absetzbar. Zusätzlich besitzen diese besonderen Immobilen in der Regel ein wertvolles TÜV-Gutachten. In Zukunft wohnen Eigentümer, welche diese Häuser selber nutzen mietfrei und genießen somit eine vollkommene Mietsicherheit, welche selbstverständlich ein Leben lang zählt. Zusätzlich sind die einzelnen Immobilien unabhängig von den Schwankungen des Kapital- und Aktienmarktes, sodass das teuer investierte Geld nicht durch einen Aktienabsturz verloren geht, sondern sicher abgelegt bleibt. Ob Denkmalimmobilien in Leipzig oder Denkmalimmobilien in Berlin, heutzutage ist auf dem großen Markt für jeden Geschmack ein passendes Objekt zu finden.

Aufgrund der vielen Vorteile ist es somit kein Wunder, dass immer mehr Menschen den Weg gehen und sich für eine Investition entscheiden und somit denkmalgeschützte Immobilien kaufen.

You may also like...

2 Responses

  1. Liara sagt:

    Wenn man sich solch eine Immobilie zulegt, sollte man aber auf jeden Falle eine komplett sanierte kaufen. Bei Denkmalgeschützten Objekten können die Kosten auch mal ganz schnell explodieren.

  2. Hans sagt:

    Ich könnte mir auch noch Hürden beim Sanieren vorstellen. Angenommen man erfährt plötzlich, dass man die Decke nicht rausreißen darf. Das wäre fatal und mit sehr hohen Kosten verbunden. Dennoch zeigt der Artikel viele Vorteile auf, die absolut richtig sind.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *