Die Frage der Baufinanzierung

Hier geht's ums Geld

Hier geht’s ums Geld

Sobald es darum geht, eine Immobilie neu zu bauen oder ein bestehendes Objekt  zu kaufen, steht der Baufinanzierung im Raum. Des Weiteren kann diese ebenfalls zu größeren Umbaumaßnahmen, wie zum Beispiel dem Bau eines Anbaus behilflich sein. Klar ist jedoch, dass nicht alle Interessenten für eine Baufinanzierung in Frage kommen, denn hier gilt es stets, einige Kriterien für die Bewilligung zu erfüllen. Internetseiten, zum Beispiel finanzierungbau.com informieren völlig kostenlos und unverbindlich rund um das Thema Baufinanzierung und Co.

Wie wird eine Baufinanzierung aufgebaut?

Damit die Beleihungsgrenze festgelegt werden kann, prüft die Bank zu aller erst den Wert des jeweiligen Objektes. An der daraus resultierenden Beleihungsgrenze orientieren sich nun individuell die Zinssätze für das ausgesuchte Baudarlehen. Für erststellige Darlehen erhält man nun die günstigsten Konditionen, welche bis zu 54 Prozent des Verkehrswertes ausmachen können. Sollten die 54 Prozent nicht ausreichen, kann ein weiterer Schritt zu ganzen 70 % gegangen werden. Bei einer solch hohen Summe müssen die Betroffenen jedoch bereit sein, einen Risikoaufschlag zu zahlen. In sehr wenigen Ausnahmefällen, einer besonders guten persönlichen Bonität und unter strengsten Auflagen ist es ebenso möglich, 80 oder sogar 90 Prozent des jeweiligen Verkehrswertes als Grundschulddarlehen zu beantragen. Ein komplettes Darlehen von einem 100 prozentigen Verkehrswert kommt selten in Frage und wird nur in ganz besonderen Einzelfällen genehmigt.

Die einzelnen Zinssätze können wahlweise in 5, 10, 15, 20 oder auch in 30 Jahren festgeschrieben werden. Sollte es sich um eine Laufzeit von zehn Jahren oder mehr handeln, wird jedoch ein sogenanntes Sonderkündigungsrecht vereinbart, sodass der Kreditnehmer bereits vor Ablauf der Zeit kündigen kann. Des Weiteren sind immer wieder Teiltilgungen möglich. Die jeweiligen Darlehen werden von den Banken durch die Eintragung einer Grundschuld ins Grundbuch gesichert.

Viele Menschen, bevor der Darlehensvertrag in Frage kommt, bereits einen Bausparvertrag, welcher entweder teilweise oder sogar vollständig angespart wurde. Dieses Geld würde nun beim Beantragen eines Darlehens als Eigenkapital gelten, sodass der Darlehensanspruch aus diesem Vertrag nicht mehr die erste Rangstelle im Grundbuch benötigen würde. Dies hätte zur Folge, dass geringere Zinsen gezahlt werden müssen, sodass sich ein Bausparvertrag, wofür man ihn auch immer nutzen möchte, stets lohnt. Klar ist, wer heutzutage ein eigenes Haus kaufen, oder umbauen möchte, ist in der Regel auf eine Finanzierungshilfe angewiesen, sodass die Baufinanzierung eine optimale Lösung ist.

You may also like...

4 Responses

  1. Harald sagt:

    Ich glaube jetzt ist es an der Zeit sich die niedrigen Zinsen, die es für die Baufinanzierungen gibt zu sichern. Ich glaube nicht daran, dass diese Niedrigzinsphase noch länger anhält.

  2. Mario sagt:

    Aktuell lohnt sich die Baufi besonders wegen der geringen Zinsen! Die sind aktuell sogar so gering, dass es kaum noch geringer geht und deshalb ist spätestens zum nächsten Jahr wieder mit einem Zinseinstieg zu rechnen.

  3. Maria sagt:

    Es ist richtig, dass die Baufinanzierung so gering ist, wie noch nie zuvor. Laut Experten ist es nicht klar, ob wirklich die Zinsen in den nächsten Jahren wieder angehoben werden. Denn die Kaufkraft und Wirtschaftlichkeit der Bevölkerung und Staaten soll weiterhin gestärkt werden. Doch das ist laut aktueller Zahlen nicht gegeben.

  4. Per sagt:

    Mittlerweile gibt es auch durchaus Baufinanzierungen zu einem Beleihungsauslauf von 100%. Spannend ist, dass die Zinsen immer noch so niedrig sind und die EZB weiterhin auf dem Gaspedal steht. Oft halten sich Trends länger und hartnäckiger als man am Anfang gedacht hat.

    Spannend ist, wieviel die FED von Zinserhöhungen redet und wie wenig passiert. Meine Prognose zu den Zinsen? Es geht weiterhin rauf und runter :-) Allen viel Erfolg da draußen…

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *