PESTLE Analyse – Wie man seine Umwelt bewertet

PESTLE-Analyse

PESTLE-Analyse

Anders als es der Titel suggerieren möchte, geht es hier nicht darum zu erfahren, wie man einen Wald bewertet. Dies ist ein BWL-Blog, weswegen es natürlich um die Umwelt eines Unternehmens geht.

Möchte man ein Projekt beginnen, oder eine Strategie für sein Unternehmen entwickeln ist es immer besser, wenn man sich vorher einen Überblick über die Umwelt des Unternehmens macht. Denn Firmen interagieren mit einer Vielzahl von gesellschaftlichen Faktoren. Hat man diese nicht im Blick, wird man meistens seine Ziele nicht erreichen.

 

PESTLE steht dabei für:

    • Political-

  • Economical-
  • Socio-economic-
  • Technological-
  • Legal-
  • Environmental-

-Factors

Political-Factors, politische Faktoren
Hier stellt man sich die Frage, wie stabil die Regierung ist, oder wie wohlgewollen die Regierung gegenüber einem solchen Projekt ist. Es könnte z.B. sein, dass aufgrund von politischem Willen das Geschäft erschwert wird, oder Ressourcen unzugänglich gemacht werden. Diese Entwicklungen muss man voraussehen können, da es sonst zu schweren Problemen bei der Durchführung kommen kann.

Economical Factors, Ökonomische Faktoren
Wie wird sich das Wirtschaftswachstum in meinem Sektor entwickeln, wie sieht es mit der Zinsentwicklung aus? In was für einer wirtschaftlichen Umgebung das Unternehmen sitzt ist entscheidend für den Erfolg.

Socio-economic Factors, Sozio-Ökonomische Faktoren
Hier geht es um die wirtschaftliche Situation der Bevölkerung. Welcher Anteil der Bevölkerung kann sich mein Produkt überhaupt leisten? Auch ein demographischer Wandel spielt hier eine Rolle.

Technological Factors, technologische Faktoren
Wie schnell kann mein Produkt von einem Konkurrenten technisch kopiert werden, wann ist es nicht mehr vorteilhaft im Vergleich zur Konkurrenz?

Legal Factors, rechtliche Faktoren
Welche existierenden und zukünftigen Gesetze betreffen mich, mein Produkt und meinen Markt? Was für einen Patentschutz habe ich?

Environmetal Factors, Umwelt-Faktoren
Wie schade ich der Umwelt, was sind die Kosten dafür und wie lassen sich diese Kosten vermeiden?

Hat man mit dieser groben Umweltanalyse angefangen, ist der nächste Schritt mit den berühmten Porter’s Five Forces den Markt zu erkunden und sich seiner Position in diesem bewusst zu werden. Dann erst hat man ein vollständiges Verständnis von der Situation, in der sich die Firma bewegt.

You may also like...

2 Responses

  1. Daniel sagt:

    Ein sehr Interessanter Artikel und eine tolle Analysemethode.

  2. Schöne Einführung in ein interessantes Thema. Vielen Dank dafür!

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *