Die eigene Bar als Verwirklichung eines Traumes

Viele Männer träumen davon eine eigene Bar, Kneipe oder ein Restaurant zu eröffnen. Meistens sind es Einwanderer, die z.B. das Pizzabacken schon früh von ihrer Mutter erlernt haben oder Männer die gerne in der Küche stehen und sich so einige Handfertigkeiten erlernt haben.

Doch sind diese Träume dann auch wirklich in der Realität umsetzbar? Diese Frage ist nicht leicht zu beantworten. In meinem persönlichen Bekanntenkreis gibt es Beispiele die den anfänglichen Schwierigkeiten getrotzt haben, aber eben auch leider einige die es nicht geschafft haben.

Einer der besten Italiener in meiner Heimat ist Paolo, ein guter Bekannter von mir. Paolo ist eigentlich gelernter Schneider. Als die Industrie aber immer mehr ins Ausland verlagert wurde und die erfahrenen Schneider als Ausbilder und Qualitätsmanager in die weite Welt geschickt wurden, hat sich Paolo für seine Familie entschieden. Aber auch für seinen Traum, seine eigene Pizzeria zu eröffnen. Zusammen mit drei weiteren Kollegen hat er sich zusammen getan und ein kleines Eckhaus in der Nähe der Einkaufsstraße gekauft. Die Qualität der Pizzen und Pasta hat sich schnell rumgesprochen und sie konnten schon schnell schwarze Zahlen schreiben. Den komplette Durchbruch hatten sie allerdings der Stadt zu verdanken, in der sie wohnen. Die Stadt wurde zu einer größten Outletcities in Deutschland, und dadurch war für Kundschaft gesorgt.

Anders ging es leider den Pächtern der kleinen Dorfkneipe. Die Pächter wechselten hier schneller als mancher seine Zahnbürste. Man muss hier auch erwähnen das der erste Pächter das Haus äußerlich nicht gepflegt hatte, somit hat sich auch nie neue Kundschaft hinein getraut. Aber eine früher gut besuchte Kneipe geht nicht von jetzt auf gleich Insolvent, dies ist meist ein schleichender Prozess. Diese Zeichen kann man rechtzeitig erkennen und Gegenmaßnahmen einleiten.

Genau für solche Maßnahmen gibt es Agenturen, die einen unterstützen. Durch unterschiedliche Aktionen werden neue Besucher angezogen und dadurch kann eine Insolvenz abgewendet werden.

Aber nicht nur um eine Insolvenz abzuwenden kann man bei dieser Agentur anfragen. Auch für Neueröffnungen oder besondere Events wie Jahresfeiern hat man hier ein offenes Ohr und gute Ideen. Für Personen die sich absolut gar nicht mit Werbung oder public relations auskennen übernimmt die Agentur auch gerne das komplette Paket.

Die Dorfkneipe hat inzwischen wieder einen neuen Pächter. Er veranstaltet öfters öffentliche Grillevents auf der neuen Terrasse und überträgt Samstags die Spiele der Fußballbundesliga.

You may also like...

2 Responses

  1. Torsten sagt:

    Das klingt wirklich wie der Traum eines jeden Mannes, eine eigene Bar. Sei mal dahingestellt, ob für den Eigenkonsum oder als Geschäftsidee :-)

  2. Melli sagt:

    Mein Mann träumt auch schon lange von einer eigener Bar und möchte diesen Traum nun auch verwirklichen.Wir hoffen, dass Alles gut geht, aber iw r sind sehr gut vorbereitet und eigentlich dürfte nichts mehr schief gehen! Also Toi Toi Toi! 😀

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *