Blue Chip Aktien – Leitindex mit großen und umsatzstarken Unternehmen

blue chip aktien

rawpixel/123rf.com

Ein Blue Chip Unternehmen muss in der jeweiligen Branche eine hohe Marktdominanz besitzen. Es gibt keine offizielle Liste von Blue Chip Unternehmen, da die Bewertung subjektiv ist. Als mögliche Blue Chip Unternehmen werden die 30 Unternehmen bezeichnet, die an der amerikanischen Börse, dem Dow Jones gelistet sind. Die Marktkapitalisierung liegt oft bei mehreren Milliarden. Apple erreichte 2018 als erstes Unternehmen die Billionen Grenze.

Nur sehr wenige Unternehmen sind Blue Chip Unternehmen. Sie werden nach 3 Kriterien bewertet, ob sie als Blue Chip Unternehmen aufgenommen werden:

  • Bekanntheit

Das Unternehmen muss in der Gesellschaft oder beim Investor als Marke bekannt
sein.

  • Sicherheit

Die finanzielle Lage des Unternehmens ist stabil. Das Unternehmen konnte sowohl
in gesamtwirtschaftlich schlechten Zeiten, als auch in guten, positive Ergebnisse
erzielen. Dies vermittelt dem Anleger ein Gefühl der Sicherheit.

  • Etabliertheit

Die Firmen haben sich in ihren jeweiligen Branchen seit Jahren etabliert. Sie
finden sich meistens in den Indizes der weltweiten Börsen wieder. Das heißt, ein
Blue Chip Unternehmen ist in der Regel an der Börse dotiert.

Warum ein Investment in Blue Chip Aktien sinnvoll ist

Blue Chip Aktien gelten als sichere Anlagen und werben meist mit hohen Dividendenausschüttungen. Außerdem sind sie weniger, als andere Aktien von den teilweise erheblichen Marktschwankungen betroffen. Sie verhalten sich nur begrenzt zyklisch oder anti-zyklisch. Allerdings können auch diese Unternehmen von Krisen betroffen sein. Das Risiko ist allerdings minimiert. Der Vorteil von Blue Chip Aktien ist, dass diese in Wirtschaftskrisen meistens geringere Verluste, als andere Aktien verzeichnen. Dazu erholen sie sich auch schneller bei einem Aufschwung. Das Verhalten dieser Aktien ist somit resilient.

Blue Chip Aktien können trotzdem aus dem Dow-Jones gestrichen werden. Ebenso können neue Firmen im amerikanischen Dow-Jones-Index gelistet werden. Die Kriterien, die eine Firma erfüllen muss, um im Dow-Jones gelistet zu werden, sind nicht klar definiert. Unternehmen im Dow-Jones sollen lediglich eine „exzellente Reputation“ besitzen, ein „anhaltendes Wachstum“ an den Tag legen und für eine „größere Zahl an Investoren“ lukrativ sein. Auch in den letzten Jahren kam es zu Veränderungen im Dow-Jones.

General Electric flog aus dem Index. Walgreens Boots Alliance wurde hingegen im Jahr 2018 neu aufgenommen. 2015 ersetzte Apple die Firma AT&T im Index. 2013 wurden gleich drei Unternehmen aus dem Index verdrängt. Nike, Visa und Goldman Sachs ersetzten die Bank of America, Alcoa und Hewlett-Packard. Das europäische Vergleichsstück zum Dow Jones ist der EURO STOXX 50. In diesem werden die europäischen Blue Chip Unternehmen gelistet.

Dem EURO STOXX gehören zum Beispiel die Unternehmen E.ON, Siemens, Bayer, die Deutsche Telekom oder Telefonica an. Den größten Anteil am Gesamtindex besitzt das Unternehmen TOTAL aus Frankreich mit 6,8 Prozent. Man kann keine Garantie geben, dass diese Unternehmen ewig in diesem Index gelistet bleiben. Jedoch sind fast alle dieser Unternehmen in ihren jeweiligen Branchen einer der Marktführer.

Blue Chip Aktien werden aufgrund ihres hohen Kurses nur in relativ kleinen Mengen gehandelt. Dies ist relativ interessant für Trader, da die Kurse eine hohe Preisvolatilität nach sich ziehen. Diese erhöht den Trading-Spielraum. In dem britischen FTSE 100 Index finden sich ebenfalls viele Blue Chip Aktien. Unternehmen in diesem Index sind zum Beispiel HSBC, Royal Dutch Shell und Vodafone Group.

Die beliebtesten Blue Chip Unternehmen 2018

Über die besten Blue Chip Firmen 2018 gibt es verschiedene Meinungen. Man sollte sich dabei nicht auf andere Anleger verlassen, sondern selbst eigene Kriterien festlegen, die ein Unternehmen zu einem Blue Chip Unternehmen machen. Blue Chip Aktien sind wichtig für die Diversifikation und Streuung eines Portfolios, da diese Aktien eine relativ hohe Sicherheit bieten. Empfehlenswert sind zum Beispiel Cognizant Technology Solutions. Diese Firma liefert im Technologie-Sektor Beratung und Services. Das Potenzial ist enorm, da der Technologie einige große Neuerungen bevorstehen. Künstliche Intelligenz, die Automatisierung und Cloud Computing sind hier als Beispiele zu nennen.

Das Unternehmen Boston Scientific Corporation stellt medizinische Ausstattung und ist in dieser Branche unangefochtener Marktführer. Da ein großer Teil der Bevölkerung langsam aber sicher überaltert, sind hier langfristige Wachstumschancen gegeben. Ecolab ist in der Wasser-, Sanitär- und Reinigungsservicebranche tätig. Seit 26 Jahren werden zuverlässig Dividenden ausgezahlt. Diese Dividenden weisen zudem eine beständige Wachstumsrate auf.

Fazit

Zusammengefasst eignen sich Blue Chip Aktien perfekt zur Diversifikation des Portfolios. Vor allem Investoren mit hoher Risikobereitschaft sollten sich ein paar dieser Aktien ins Portfolio holen, um ihr Investment abzusichern. Blue Chip Aktien punkten vor allem mit hohen Dividenden Ausschüttungen. Hohe Kursgewinne lassen sich mit diesen Aktien aber in aller Regel nicht einfahren.

You may also like...