Q&A: Was ist eigentlich ein Schneeballsystem?

© fotolia.com

© fotolia.com

In der heutigen Zeit erhalten die Anleger meistens keine Zinsen, wenn sie Geld auf der Bank anlegen. Das ist nur dann der Fall, wenn es sich zum Beispiel um ältere Verträge handelt. Diese versuchen die Kreditinstitute aber zu kündigen, wenn das irgendwie möglich ist. Viele Anleger sehen sich deshalb zu Alternativen der traditionellen Geldanlage bei einer Bank um. Hierbei kann man auch auf unseriöse Angebote wie ein Schneeballsystem stoßen. Es stellt sich die Frage, worum es sich bei einem solchen Schneeballsystem handelt.

Was zeichnet ein sogenanntes Schneeballsystem aus?

Zunächst muss man sagen, dass die Anbieter dieser Systeme dadurch auffallen, dass sie ihre Finanzprodukte in Hochglanzprospekten oder auf Veranstaltungen mit sehr vielen Besuchern anbieten. Hierbei werden Renditen in einer unglaublichen Höhe in Aussicht gestellt. Der Sparer denkt daran, dass er auf der Bank nicht einmal den Inflationsausgleich erhält. Dann ist die Gefahr besonders groß, auf diese Produkte hereinzufallen.

Das Schneeballsystem ist so aufgebaut, dass die Anleger, die von Anfang an dabei sind, tatsächlich die versprochene Rendite erhalten. Diese wird aus den Anlagen finanziert, die später getätigt werden. Es wird schnell klar, dass irgendwann einmal weder Renditen gezahlt werden können, noch erhalten die späteren Anleger das Geld zurück.
Dann kann man große Summen vollständig verlieren.

Wie geht man vor, wenn man durch ein Schneeballsystem geschädigt wurde?

Natürlich kann man in dem Fall Strafanzeige wegen Betrugs stellen. Es ist aber noch lange nicht klar, ob man überhaupt einen Teil des Geldes wieder erhält. Oft zeichnen sich die Gründer des Schneeballsystems durch einen aufwändigen Lebensstil aus. Es ist dann selbst für die Staatsanwaltschaft schwierig, einen Teil des Vermögens zu sichern. Auch mit einer zivilrechtlichen Klage wird man nicht sehr weit kommen, Das eingesetzte Kapital ist in den meisten Fällen schon verbraucht.

Wie schütze ich mich davor, auf ein Schneeballsystem hereinzufallen?

Wenn Sie von einer Anlage mit unglaublich hoher Rendite hören, sollten Sie sich zunächst über die Initiatoren erkundigen. Das ist heute online sehr gut möglich. Wenn Sie negative Berichte lesen, sollten Sie auf jeden Fall kein Geld dort anlegen. Wenn Sie sich das System genau erklären lassen, müssen diese Angaben nicht unbedingt der Wahrheit entsprechen. Holen Sie sich fachkundige Hilfe, bevor Sie sich zu einer solchen Anlage erschließen. Hier können Sie zum Beispiel an einen Anwalt denken, der sich mit dem Thema Wirtschaftskriminalität auskennt.

Warum kann ein Schneeballsystem nicht funktionieren?

Es werden immer neue Anleger benötigt, die die Rendite der bisherigen Anleger finanzieren sollen. Irgendwann findet man keine Anleger mehr, die bereit sind, Geld anzulegen. Dann können weder Renditen gezahlt noch Anlagesummen ausgezahlt werden. Das Ende des Schneeballsystems ist dann erreicht. Fatal ist in dem Fall, dass die Anleger häufig im Familien- und Freundeskreis versuchen, neue Anleger zu finden, die dann ebenfalls ihr Geld verlieren. So können langjährige Freundschaften und Familienbande zerbrechen. Das lässt den finanziellen Schaden noch schwerer ertragen.

You may also like...

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *