Zeit ist Datengeschwindigkeit – So läuft der Mac wieder schneller!

© pixabay.com

© pixabay.com

Wenn das Öffnen von Seiten ewig dauert, liegt das nicht an langsamen Verbindungen. Vielmehr ist der PC mit unnützen Dateien vollgestopft. Säuberungsprogramme wie der Mac Cleaner machen Platz auf der Festplatte frei. Das Ergebnis ist ein schneller Computer, mit dem sich Zeitressourcen wieder effizient nutzen lassen.

Von Zeit zu Zeit das System kontrollieren

Caches, Protokolle, Lokalisierungen … Dieses und mehr sammelt sich auf dem Speicher des PC im Laufe der Nutzung an. Irgendwann sind so viele Speicherplätze belegt, dass ein vernünftiges Arbeiten zur Geduldprobe wird. Generell wird jedem Nutzer die gelegentliche Kontrolle seines Mac empfohlen. Dennoch verbleiben in dieser eigenhändig ausgeführten Routine unerkannt und nutzlos Dateien und Dateireste wie Duplikate oder Papierkörbe auf dem Speicherplatz. Für die aktuellen Dateien kann das bei großen Datenmengen problematisch werden.

Den Mac aufräumen und so die Arbeitsgeschwindigkeit steigern

Speziell für den Mac haben Unternehmen wie Movavi Säuberungsprogramme entwickelt. Eines dieser neuen, eigenständig arbeitenden Programme ist der Mac Cleaner für OS X-Betriebssysteme. Vor dem Aufräumen der Festplatte findet das Programm alle Dateien, die beispielsweise nach einer Deinstallation ungenutzt auf dem Speicherplatz verbleiben.

Das Programm identifiziert ebenso Dateien, die seit Ewigkeiten nicht mehr benutzt wurden. Dies alles wird nun dauerhaft gelöscht, und der frei gewordene Speicherplatz steht endlich für aktuell nötige Dateien zur Verfügung. Die Arbeitsgeschwindigkeit ist anschließend deutlich höher, was die Arbeit mit großen Datenvolumen spürbar beschleunigt.

Vorteile eines sauberen Mac

  • Zügige Arbeit, auch beim Down- und Upload großer Datenvolumen, möglich
  • Mac Cleaner ersetzt durch tägliche Säuberung die ansonsten nötige eigenhändige, gelegentliche Bereinigungs-Routine
  • Deinstallation auch solcher überflüssigen Dateien, die mit normalen Deinstallationsprogrammen nicht entfernt werden können
  • Im sauberen Zustand deutlich kürzere Zeiten zum Hochfahren der Systeme
  • Umfangreiches Werkzeug des Mac Cleaner, das einzeln abgefragt oder komplett und automatisch eingesetzt werden kann
  • Jederzeit zuverlässige Wahrung des Datenschutzes, zum Beispiel durch Shreddern vertraulicher Dateien

Fazit

Besitzer eines Mac Betriebssystems ab OS X 10.7 und höher können mit dem Mac Cleaner die Speicherplätze des PCs gründlich von unerwünschten und überflüssigen Dateien und Dateiresten befreien. Der Prozess ist simpel, das Ergebnis eine deutlich schnellere Arbeit. Die Säuberungsarbeit leistet das Programm täglich. Wer also seinen Mac aufräumen möchte sollte sich den Cleaner mal genauer anschauen, es lohnt sich.

You may also like...

2 Responses

  1. Abi B. sagt:

    Danke für den ausführlichen Bericht

    MFG,

    Abi

  2. Leon sagt:

    Toller Artikel ! ich habe mir überlegt einen zu Kaufen .. !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.