Das AIDA-Konzept

Quelle: Gerd Altmann / pixelio.de

Quelle: Gerd Altmann / pixelio.de

Das AIDA-Konzept beschreibt den Ablauf einer Kaufentscheidung beim Kunden. Heute möchte ich das AIDA-Konzept kurz erläutern, da es mir selber beim Lernen begegnet ist. Jeder einzelne Buchstabe, des AIDA-Konzeptes steht für eine Phase.

Das AIDA-Konzept besteht aus vier Phasen, die ein Kunde zur Kaufentscheidung durchläuft. AIDA bedeutet hierbei Attention, Interest, Desire und Action.

Attention (Aufmerksamkeit) Der Kunde nimmt ein Angebot, eine Werbung oder ein Produkt wahr bzw. seine Aufmerksamkeit für ein Produkt wird angeregt.
Interest (Interesse) Das Interesse des Kunden muss auf Grund der Wahrnehmung geweckt werden (vieles, was wir im Alltag wahrnehmen, vergessen wir sofort wieder)
Desire (Kaufwunsch) Es entsteht ein Kaufwunsch des Kunden auf Grund des Interesses und seiner Informationen, die er zum Produkt eingeholt hat.
Action (Kauf) Der Kunde kauft das Produkt, nachdem er seine finanzellen Möglichkeiten überprüft hat und den Entschluss zum Kauf gefasst hat.

You may also like...

4 Responses

  1. Patrick sagt:

    Danke für deinen Blogpost. Manchmal habe ich das Gefühl dass die Unternehmen es bei ihren Werbemaßnahmen aber irgendwie vergessen dieses Konzept zu beachten. Viele Produkte wecken absolut keine Aufmerksamkeit oder Interesse. Gerade für Produkte des alltäglichen Gebrauchs mangelt es an entsprechender Werbung. Jeder kauft meistens die Produkte, die er schon immer gekauft hat. Neue Produkte haben es in diesen Sparten wirklich schwierig.

  2. Georg sagt:

    Nun, wenn man das so wissenschaftlich aufgliedert ist das vielleicht sinnvoll. Bei mir ist es relativ einfach. Ich gehe in einen Laden und sehe, dass mir ein Produkt gefällt. Das kaufe ich dann und gut ist es.

  3. Yepp, kann mich da Georg nur anschließen, das ist ja die reinste Wissenschaft…

  4. Marcus sagt:

    @ Georg: Wenn ich mir anschaue, wie du die Situation betrachtest, so fällt mir auf, dass jeder Wirtschaftler sich diese Situation (wie du sie schilderst) wünscht.
    Das AIDA-Prinzip ist für die Werbeerstellung sehr wichtig. Das Ziel dabei: Der Kunde geht in ein Geschäft und kauft den Artikel. Warum kauft der Kunde gerade diesen Artikel? Weil in ihm der unterbewusste Wunsch nach Befriedung seiner Bedürfnisse gewachsen ist. Und wer hat diesen Wunsch ausgelöst? Die Werbung…!
    Deine kurzfristige Entscheidung im Geschäft hat meist eine lange Vorgeschichte, von der nur dein Unterbewusstsein etwas weiß…

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *